Forstwirtschaft, Wald in Rumänien - Landwirtschaft, Wald, Farmen, Immobilien, Rumänien

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Forstwirtschaft, Wald in Rumänien

Wald mit 5.600 ha Mischwald.
Wald in Poienile de Sub Munte
Forest Offer Bozovici Judetul Caras-Severin
Forest Offer Filipesti de Padure, Judetul Prahova


Ähnlich gute Bedingungen wie in der Landwirtschaft finden Sie ebenfalls im Bereich der Forstwirtschaft vor. Die Rumänischen Wälder bedecken in etwa eine Fläche von 6 Mio. Hektar, davon befinden sich ca. 4 Mio. in öffentlicher Hand und 2 Mio. im Privatbesitz. Die Preise liegen hier zwischenzeitlich zwischen Untergrenze € 2.500 je Hektar und € 3.500 für Buchen und Eichenwälder und ca. € 4.000 bis € 5.000 für überwiegend Nadelwälder je nach Alter und Bestockungsgrad.



Übersicht der größten Waldgebiete

Die Laubwälder befinden sich überwiegend in den Süd- und Westkarpaten, die Nadelwälder dagegen ausschließlich in den Nordkarpaten bis an die Grenze zur Ukraine. Die Wälder befinden sich  in einem gesunden Zustand und sind nicht von "Waldsterben" betroffen. Außerdem zeichnen sich die rumänischen Wälder durch eine einzigartige Fauna aus. Hier finden Sie noch den König der Karpaten, den Braubären und Wölfe sowie bei uns nicht mehr vorhandene Gamsarten und den berühmten Karpatenhirsch. Die Jagd ist allerdings gewissen Restriktionen unterworfen, die von uns bekannten Vorschriften abweichen. Gerne sind wir Ihnen hier behilflich das eigene Jagdrecht (Private hunting fond) zu erlangen.


In allen Regionen findet man ausreichendes erfahrenes Forstpersonal sowie holzverarbeitende Betriebe vor. Wir haben speziell für die Forstwirtschaft und für die Jagd ein ausführliches Exposé in Zusammenarbeit mit der  RomSilva (staatl. Forstverwaltung) erstellt, dass wir bei Interesse gerne zur Verfügung stellen. Falls Sie keine eigene Forstverwaltung einrichten wollen bietet sich die RomSilva für ein Honorar von € 15/ha pro Jahr an. Alle weiteren Forstdaten wie Bestandsvorrat, Bestockungsgrad, Bonität, Grundfläche etc. können mit dem zuständigen Forstingenieur vor Ort erörtert werden.


Die Laubwälder befinden sich überwiegend in den Süd- und Westkarpaten, die Nadelwälder dagegen ausschließlich in den Nordkarpaten bis an die Grenze zur Ukraine. Die Wälder befinden sich  in einem gesunden Zustand und sind nicht von "Waldsterben" betroffen. Außerdem zeichnen sich die rumänischen Wälder durch eine einzigartige Fauna aus. Hier finden Sie noch den König der Karpaten, den Braubären und Wölfe sowie bei uns nicht mehr vorhandene Gamsarten und den berühmten Karpatenhirsch. Die Jagd ist allerdings gewissen Restriktionen unterworfen, die von uns bekannten Vorschriften abweichen. Gerne sind wir Ihnen hier behilflich das eigene Jagdrecht (Private hunting fond) zu erlangen.


Einige Originalbilder aus unseren Präsentationen als Diashow
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü